Minicars
z. B.
KIA Picanto
Volkswagen up!
Fiat 500
 


Kleinwagen
z. B.
Volkswagen Polo
Škoda Fabia
BMW Mini
 


Kompaktwagen
z. B.
Volkswagen Golf
Audi A3
Mercedes-Benz A-Klasse
 


Mittelklasse
z. B.
Hyundai Genesis
Volkswagen Passat
 
 


Luxusklasse
z. B.
Volkswagen Phaeton
Hyundai Equus
Porsche Panamera
 


Vans
z. B.
Mercedes-Benz Vito / Viano
Chrysler Town & Country
Dodge Journey
 


SUV
z. B.
Porsche Cayenne
KIA Sorento
Audi Q3
 


Wir geben Autos ein Gesicht

Das Frontend prägt die Silhouette eines Autos ganz entscheidend und hat großen Einfluss auf die gesamte Anmutung des Fahrzeugs. Darüber hinaus erfüllt es sicherheitsrelevante Funktionen und muss vielen technischen Anforderungen gerecht werden. Eine komplexe Montageeinheit mit sehr hohen Anforderungen an Design, Funktionalität und Passgenauigkeit.

Das Gesicht des Fahrzeugs zu kreieren und unter all diesen Aspekten bestmöglich zu konstruieren und produzieren, das ist die Aufgabe der Spezialisten von HBPO. Die sichtbaren Teile sind je nach Ausstattung die Scheinwerfer, das Kühlerschutzgitter und der Stoßfänger. Dahinter liegen der Frontend-Modulträger, die Komponenten der Fahrzeugklimatisierung, die Motorkühlung und das Crashmanagement-System.

Unsere Kunden können dabei nicht nur selbst entscheiden, wie das Frontend aussehen und welche technologischen Ansprüche es erfüllen soll. Wir bieten unsere Module auch in unterschiedlicher Projekttiefe an – von der Konzeptentwicklung über die Konstruktion und Montage bis hin zur kompletten Systemintegration. Bei letzterer übernimmt HBPO die maximale Verantwortung mit Design, Entwicklung, Beschaffung, Logistik und Projekt-Management. Mit zunehmender Projekttiefe lassen sich dabei die größtmöglichen Synergieeffekte für unsere Kunden erzielen - in puncto Prozessoptimierung ebenso wie hinsichtlich Kostensenkung und Qualität.

 

< zurück