Archiv

HBPO eröffnet neue Fertigungsstätte in Mexico

San José Chiapa, Mexico, 21. November 16 – HBPO, der Weltmarktführer für Entwicklung und Montage von Frontend-Modulen, hat vergangene Woche eine neue Fertigungsstätte in San José Chiapa eröffnet, um die Montagetätigkeiten des luxuriösen SUV Audi Q5 direkt beim Kunden vor Ort zu unterstützen.

Auf dem knapp 89.000 m2 großen Produktionsgelände werden derzeit Frontend-Module, sowie Mittelkonsolen für den Audi Q5 von ca. 70 Mitarbeitern in einem 2-Schichten-System gefertigt. Die Produktionsstätte befindet sich direkt auf dem Gelände des Kunden Audi. Anja Sprenger, Präsidentin HBPO NAFTA, berichtete zuversichtlich, dass das Unternehmen plant im ersten Quartal des neuen Jahres 2017 eine dritte Produktionsschicht einzuführen. Dieses allein würde weitere 50 neue Arbeitsplätze schaffen.

Zu der feierlichen Eröffnungszeremonie erschienen knapp 150 Führungskräfte seitens Audi und HBPO. Zu dem feierlichen Anlass empfing HBPO zahlreiche Gäste in Mexico. Neben Martin Schüler, CEO; Jens Keller, CFO; Anja Sprenger, Präsidentin NAFTA und Russ Catron, Werkleiter San José Chiapa erschien auch Arturo Achard, Direktor Projekteinkauf Audi.

„Der Audi Q5 ist ein luxuriöser SUV, der für seine herausragende Qualität und starke Leistung bekannt ist“, erwähnte Anja Sprenger während ihrer Rede. „Audi erwartet von seinen Zulieferern nichts als die höchstmögliche Qualität der Produkte – eine Erwartung, die wir dank unserem neuen Werk, einhalten werden!“, verkündete Anja Sprenger stolz. Die Produktionskapazität des Werkes umfasst ca. 160.000 Frontend-Module pro Jahr. Die Vorlaufzeit beträgt nach dem Produktionssystem seitens Audi drei Stunden. Der Zulieferprozess beinhaltet das Management von mehr als 300 Variationen der Q5 Mittelkonsole sowie mehr als 200 des Q5 Frontend-Moduls.

„Das Fertigen der Mittelkonsole ist für HBPO ein neuer Schritt, den wir der Unterstützung seitens des Audi Managements zu verdanken haben!“, bedankte sich Russ Catron, Werkleiter San José Chiapa. „Allein im letzten Jahr hat HBPO NAFTA mehr als 5,4 Millionen Frontend-Module produziert, wir sind nun bereit, uns der neuen Herausforderung zu stellen!“, so Russ Catron weiter.

PDF Download