Archiv

Meilenstein in Raststatt: HBPO Rastatt fertigt 1.000.000 Frontend-Modul

Am 28.09.2015 setzte die HBPO GmbH Rastatt
mit der Fertigung des 1.000.000 Frontend-Moduls einen neuen
Meilenstein. Der Produktionsstandort, startete im Jahr 2011 mit dem
Einzug in die Montagehallen der Daimler AG. Heute, nur vier Jahre
später, fertigt und montiert das Werk bereits 1300 Frontend-Module pro
Tag. Die Frontends für die Fahrzeuge: A-Klasse, B-Klasse, GLA sowie
die B-Klasse mit alternativen Antrieben werden vor Ort montiert und
direkt an die beiden Daimler-Montagehallen geliefert.
Unternehmen:
HBPO GmbH, Lippstadt: HBPO ist als einziges Unternehmen weltweit
auf Design, Entwicklung, Montage und Logistik komplexer FrontendModule
spezialisiert. Das Unternehmen wurde Anfang 2004 als Joint
Venture der drei Automobilzulieferer Hella, Behr (heute Mahle) und
Plastic Omnium gegründet und ging aus der seit 1999 bestehenden
Hella-Behr Fahrzeugsysteme GmbH hervor. Der Umsatz lag im Jahr
2014 bei 1,4 Milliarden Euro. HBPO beschäftigt weltweit über 1.800
Mitarbeiter, die zurzeit in 24 JIS-(Just-in-sequence)-Fertigungsstätten in
Europa, Nordamerika und Asien etwa 5,2 Millionen Frontends pro Jahr
montieren

PDF Download