5 Jahre Balance Scorecard

Den ganzen Tag Zahlen, ist das nicht langweilig? – Für Daniel ist es genau das Richtige: Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Planungssicherheit. Seit fünf Jahren ist er bei HBPO als … tätig – für ihn ein Leben mit der Balance Scorecard.

Bereits während des Studiums war für Daniel klar, dass er künftig im Controlling arbeiten möchte. Letztendlich hat ihn der strukturierte und freundliche Bewerbungsprozess bei HBPO überzeugt.

In seinem Job jongliert Daniel den ganzen Tag mit Zahlen – er schwärmt davon, als Schnittstelle zwischen dem Controlling und dem Projektgeschäft zu fungieren. „Bei HBPO stehen Planung, Analyse und Kontrollfunktion, mit dem Ziel, ein Projekt aus finanzieller Sicht zu steuern, klar im Vordergrund“, erklärt Daniel. Die Abwechslung und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Charakteren, die final zum Erfolg der Projekte führen, machen es für ihn aus. Als absoluter Teamplayer ist es für ihn besonders wichtig, dass die Chemie innerhalb des Teams stimmt.

Natürlich gehören auch Herausforderungen zu diesem Kerngeschäft. „Es kann mal passieren, dass Projekte sich nicht in die gewünschte Richtung entwickeln, hier ist es wichtig, fachbereichsübergreifend an einem Strang zu ziehen“, meint Daniel. Für ihn ist sein Team, bestehend aus unterschiedlichen Charakteren, eine Bereicherung.

„Bei HBPO gleicht kein Arbeitstag dem anderen.“

Die Position als Teamleiter bei HBPO hat Daniel nicht nur in fachlicher, sondern auch in persönlicher Sicht weitergebracht. Es gibt ihm ein gutes Gefühl, international vernetzt zu sein und gemeinschaftlich Projekte voranzutreiben. Konkret geht es dabei um Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Budgetverwaltung, Planungs- und Abschlussarbeiten sowie um die projektbezogene Cash Planung. Hierbei wird es auch mal turbulent, wenn es in der Akquise- oder Projektphase „heiß hergeht“. Doch genau diese Diversität macht es so spannend, kein Arbeitstag gleicht dem anderen!

HBPO hat Daniel auf seinem Karriereweg sehr gefördert. Das gibt er gerne weiter: Auch ihm ist es wichtig junge Menschen weiterzubringen. Regelmäßig nimmt er Werkstudenten in sein Team auf. „Eine absolute Win-Win-Situation“, wie er findet.

Klar, dass hier der Ausgleich zum Arbeitsalltag nicht zu kurz kommen darf. Seine Work-Life-Balance gestaltet Daniel mit Sport. Ob Laufen, Mountainbike oder Basketball – beim Sport schaltet er richtig ab und bekommt den Kopf frei.

Wir sind gespannt wie seine Reise in der HBPO-Welt weitergeht! Eins ist jedoch klar – auf Daniel kann HBPO ZÄHLEN!