Von Anfang an always in front

 

Wir sind stolz auf unsere HBPO-Geschichte. Seit über 25 Jahren profitieren unsere Kund:innen von unserer Erfahrung und unserem Wissen, das wir in der Modularisierung gesammelt haben. Von Anfang an waren wir ganz vorn mit dabei und haben das Modulgeschäft federführend gestaltet!

1992

  • Die Geschichte der späteren HBPO GmbH beginnt in einer innovativen Abteilung der Hella KG Hueck & Co. Der Modulgedanke verbreitet sich zügig in der Automobilindustrie. Das erste Frontend-Modul wird für den Volkswagen Golf A3 in der neu gebauten Just-in-Sequence (JIS) Montagefabrik im sächsischen Meerane gefertigt.

1997

  • Die Modulspezialist:innen erhalten den ersten Auftrag mit kompletter Verantwortung für die Entwicklung und Lieferantenauswahl der Einzelkomponenten für das Frontend-Modul des Skoda Fabia A04.

1999

  • Aus der wachsenden Abteilung für Fahrzeugmodule der Hella KG Hueck & Co. entsteht durch eine Beteiligung des Kühler- und Klimaspezialisten Behr das Joint-Venture Hella-Behr Fahrzeugsysteme GmbH (HBF). Im selben Jahr wird die amerikanische Niederlassung Hella-Behr Vehicle Systems Inc. in den USA (Troy, Michigan) gegründet (heute HBPO North America Inc.).

2002

  • Das asiatische Joint Venture SHB wird gegründet. Partner ist der südkoreanische Automobilzulieferer SL Corporation.

2004

  • Die HBPO GmbH wird als Nachfolger des etablierten Joint Venture Hella-Behr Fahrzeugsysteme gegründet. Als dritter Gesellschafter kommt nach Hella und Behr (später MAHLE) Plastic Omnium mit an Bord.

2006

  • Die neue HBPO-Firmenzentrale in Lippstadt wird eingeweiht und bezogen.

2010

  • Porsche zeichnet uns mit dem Porsche Supplier Award aus.

2011

  • HBPO entwickelt die erste Luftklappensteuerung (Active Grille Shutter). Je nach Kundenwunsch kann sie in das Frontend-Modul eingebaut werden. Der Active Grille Shutter verbessert die Aerodynamik des Fahrzeugs und trägt dazu bei, die Emissionen des Fahrzeugs zu reduzieren.

  • HBPO bekommt das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ und den JLRQ Award – eine Auszeichnung von Jaguar und Land Rover.

  • Wir wachsen weiter – weitere drei Werke werden aufgebaut. Erstmals knacken wir die 1-Milliarde-Umsatzmarke.

2012

  • Mit DRB gründen wir das Joint Venture HICOM in Malaysia.

2013

  • HBPO erhält den „Hidden Champion Award“ – eine Auszeichnung der IHK Arnsberg.

2014

  • Wir werden zum zweiten Mal mit dem Volkswagengroup Award ausgezeichnet. Erstmalig erhielt HBPO die Auszeichnung 2008.

2017

  • HBPO knackt erstmals die 2-Milliarden-Umsatzmarke.

2018

  • Unsere Gesellschafterstruktur ändert sich: Plastic Omnium übernimmt MAHLE´s Anteile und hält 66,66% an HBPO – Hella hält weiterhin 33,33%.

2019

  • HBPO produziert weltweit erstmals 6-Millionen Module.

2020

  • Wir übernehmen die Mehrheit an unserem bestehenden Joint Venture HICOM-HBPO.